Ergotherapie in Hamburg Eimsbüttel


KreisErgo30Ergotherapie

 

Ergotherapie ist ein nichtärztliches Heilverfahren, das auf Verordnung des Arztes stattfindet. In den meisten Fällen wird die Ergotherapie von den Krankenkassen übernommen.

Eingesetzt wird die Ergotherapie bei Patienten, die aufgrund einer Erkrankung Einschränkungen in ihren motorischen oder geistigen Fähigkeiten oder in ihrer psychischen Stabilität erleben.
Es wird dabei zwischen Ergotherapie für Kinder und für Erwachsene unterschieden.

Der Begriff Ergotherapie leitet sich aus dem griechischem „ergon“ ab und bedeutet soviel wie „Arbeit“ bzw. „Werk“, was einen zentralen Bestandteil in der Ergotherapie darstellt.

Eine detaillierte Beschreibung zur Ergotherapie finden Sie in diesem Artikel auf Wikipedia.